Thüringen: Bürger wollen zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechts

    Der Kampf gegen Rechtsextremismus braucht zivilgesellschaftliches Engagement und kann nicht allein Polizei und Justiz überlasen werden. Das meinen mehr als 80 Prozent der 1.000 Thüringer Bürger, die im Thüringentrend 2012 von dem Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap im Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks befragt wurden.

    , Ausgabe 123 Mai 2012