APuZ: Unternehmen als Verantwortungsträger

    Über die Widersprüche des Sozialunternehmens zwischen Verantwortung und Profitstreben hat sich Prof. Dr. André Habisch von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt in Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 16-17/2016, 15. April 2016) geäußert: “Eine weit verbreitete Charakterisierung des Unternehmers durch wirtschaftliches Eigeninteresse oder gar Opportunismus und Selbstsucht stellt also eine Verzerrung dar”, sagte er auf die Frage, ob der Sozialunternehmer nicht ein Widerspruch in sich sei. Sozialunternehmen entwickelten sich jenen Lücken, in denen traditionelle Träger von Wohlfahrtsleistungen nicht innovativ seien. Der Beitrag ist als E-Mail-Interview verfasst worden und unter dem Titel “Soziales Unternehmertum aus Sicht von Wissenschaft und Praxis” erschienen.

    , Ausgabe 166 April 2016