USA: Bezos will Vermögen spenden

Der Gründer des Online-Handelskonzerns Amazon, der US-Amerikaner Jeff Bezos, will noch zu Lebzeiten einen Großteil seines Vermögens spenden. Das sagte er in einem Interview mit dem US-Fernsehsender CNN. Bezos will sich mit seinem Vermögen für Klimaschutz und gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. Er hat sich jedoch nicht der „Giving Pledge“ angeschlossen, bei der Milliardäre wie Microsoft Gründer Bill Gates und der Investment-Milliardär Warren Buffett versprachen, einen Teil ihres Vermögens gemeinnützig zu spenden. Bezos‘ Besitz wird auf mehr als 120 Milliarden US-Dollar geschätzt. Er galt lange reichster Mensch der Welt und gründete 2018 zusammen mit seiner damaligen Ehefrau die Stiftung „One Day“, die obdachlosen Familien hilft (bürgerAktiv berichtete Ausgabe 193 September 2018). Mitte November 2022 verlieh er den sogenannten „Courage and Civility Award“ an die Country-Sängerin Dolly Parton. Sie darf eine gemeinnützige Organisation auswählen, die das Preisgeld von 100 Millionen US-Dollar erhält.

EDITION.CNN.COM/2022/11/14/BUSINESS/JEFF-BEZOS-CHARITY/INDEX.HTML
WWW.FAZ.NET/AKTUELL/GESELLSCHAFT/AMAZON-GRUENDER-JEFF-BEZOS-EHRT-DOLLY-PARTON-MIT-100-MILLIONEN-DOLLAR-18460372.HTML