Ausland

Österreich: Transparenz-Kodex für Zusammenarbeit mit NPOs

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die „Initiative für transparente Zusammen­arbeit“, ein Zusammenschluss österreichischer Unternehmen, hat Regeln für die Zusammenarbeit von Unternehmen mit Non-Profit-Organisationen geschaffen und diese im „Kodex für transparente Zusammenarbeit“ festgehalten. Die wichtigsten Eckpfeiler der Selbstverpflichtung sind: Offenlegung von Spenden, Sachspenden und […]

Aktuelle Ausgabe - März 2021

Bürgerstiftungen helfen europaweit mit 259 Corona-Fonds

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

In elf Ländern haben Bürgerstiftungen in der Pandemie Corona-Hilfsfonds eingerichtet. Das geht aus dem Bericht „State of the community foundation field 2020“ der European Community Foundation Inititative hervor. Demnach haben deutsche Bürgerstiftungen mit 140 Covid-19-Fonds bis September die […]

Ausgabe 219 Februar 2021

NGO-Gesetz: EU-Kommission setzt Ungarn Ultimatum

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die EU-Kommission hat am 18. Februar Ungarn aufgefordert, das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum ungarischen NGO-Gesetz umzusetzen und dem Land dafür eine Frist von zwei Monaten eingeräumt. Andernfalls könne die Kommission finanzielle Sanktionen beantragen. In seinem Urteil vom […]

, Ausgabe 219 Februar 2021

Türkei beschließt NGO-Gesetz

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das türkische Parlament hat am 27. Dezember ein Gesetz verabschiedet, das die Aufsicht über Stiftungen und Vereine verschärft. Die neuen Regeln erlauben dem Innenminister, Mitglieder von zivilrechtlichen Organisationen zu ersetzen, gegen die wegen Terrorismusvorwürfen ermittelt wird. In der […]

Ausgabe 218 Januar 2021

Kommentar: Nur noch bürgerschaftliches Engagement anstatt Zivilgesellschaft?

207 207 Stiftung Aktive Bürgerschaft

von Annette Zimmer: Viele autoritäre Staaten erschweren zivilgesellschaftlichen Organisationen die Arbeit zunehmend. Dabei steht auch in diesen Ländern bürgerschaftliches Engagement grundsätzlich hoch im Kurs – solange es nicht politisch wird. Nun wird auch hierzulande die Frage diskutiert: Wie […]

Ausgabe 218 Januar 2021, Kommentarteaser

Rumänien: Freiwillige übernehmen Aufgaben des Staates

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

In Rumänien übernimmt eine zivilgesellschaftliche Initiative, was der Staat in der Corona-Pandemie nicht schafft: Seit Oktober nehmen 200 Freiwillige die Anrufe von Bürgern bei der eigentlich staatlichen Corona-Hotline entgegen, berichtet die “Neue Zürcher Zeitung”.  Der Telefondienst ist die […]

Ausgabe 217 November-Dezember 2020

Briten spenden in Corona-Pandemie deutlich mehr

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die britische Bevölkerung hat in der ersten Hälfte dieses Jahres 800 Millionen Pfund mehr gespendet als im Vorjahreszeitraum. Das Spendenvolumen stieg gegenüber der ersten Hälfte des Jahres 2019 um gut 17 Prozent von 4,6 auf 5,4 Millionen Pfund […]

Ausgabe 216 Oktober 2020

Schweiz: Spendenvolumen in Pandemie relativ stabil

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Nachdem die Schweizer Bevölkerung mit 1,91 Milliarden Euro 2019 so viel gespendet hat wie nie zuvor, ist das Spendenvolumen in der Corona-Krise offenbar relativ stabil geblieben. Das legt eine repräsentative Online-Umfrage der Stiftung Zewo nahe, die im Juni […]

Ausgabe 215 September 2020

Österreich: 700 Millionen Euro für Non-Profit-Organisationen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Der österreichische Unterstützungsfonds für Non-Profit-Organisationen (NPO) hat bisher mehr als 107 Millionen Euro an Coronahilfen zugesagt. Das teilte der Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, Werner Kogler (Grüne), am 24. August mit. Im Sportbereich wurden demnach […]

Ausgabe 214 August 2020

Türkei: Deutscher Menschenrechtsaktivist freigesprochen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

In der Türkei ist der deutsche Menschenrechts-Aktivist Peter Steudtner Anfang Juli von Terrorvorwürfen freigesprochen worden. Über fast drei Jahre hatte sich der Prozess gegen ihn und zehn weitere Menschenrechtler hingezogen. Zu einer Gefängnisstrafe von sechs Jahren und drei […]

, Ausgabe 213 Juli 2020