Presseschau

    FAZ: Zivilgesellschaft schlechter als ihr Ruf

    200 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Partizipation und Engagement sind nicht per se Mittel gegen Rechtsextremismus und Rechtsruck, denn zur damit angesprochenen Zivilgesellschaft gehörten auch die rechtsgerichteten Bewegungen wie “Pegida”: In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung warf am 16. April 2018 Prof. Dr. Franz Walter, ehemaliger Direktor […]

    Aktuelle Ausgabe - April 2018

    taz: Gemeinschaft als Ressource

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Einen kritischen Blick auf die wachsende Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements warf Prof. Dr. Silke van Dyk, Soziologin in Jena, in ihrem Kommentar “Das Lebenselixier des Kapitalismus “, der am 17. April 2018 in der tageszeitung (taz) erschien. Durch den Umbau des […]

    Aktuelle Ausgabe - April 2018

    Die Welt: Alle Ehrenamtlichen abpassen

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Es beginnt beim abschließbaren Büroschrank und reicht bis zur Vertrauenserklärung aller Ehrenamtlichen: Den Aufwand, den die Ende Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutzgrundverordnung der EU bei Vereinen verursacht, schilderten am 15. April 2018 Benedikt Fuest und Karsten Seibel in der […]

    Aktuelle Ausgabe - April 2018

    Die Zeit: Arbeitsbedingungen in Bangladesch nicht verbessert

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Am 24. April 2018 hat sich der Einsturz des Fabrikgebäudes Rana Plaza in Bangladesch, bei dem 1.134 Menschen starben, zum fünften Mal gejährt. Zu diesem Anlass veröffentlichte Die Zeit unter dem Titel “Aber kosten soll es nichts” am 24. April […]

    Aktuelle Ausgabe - April 2018

    FAS: Rekonstruktion als Schlüsselmedium für Rechte

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Hinter die Kulissen städtebaulicher Rekonstruktion blickte Prof. Dr. Stephan Trüby, Architekturprofessor in Stuttgart, und entdeckte Rechtsextremismus in den Reihen der Initiatoren. Etwa in Potsdam, wo die Garnisonskirche wieder aufgebaut wird, oder in Frankfurt a.M. bei Rekonstruktionen in der Altstadt. Skandalös […]

    Aktuelle Ausgabe - April 2018

    Stern: Abendelang Briefmarken kleben

    200 133 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Verwaltungskosten von unter zehn Prozent der Gesamtausgaben: Aus Spendersicht mag das gut klingen, für die Nonprofit-Organisationen (NPO), die so wirtschaften, ist die Entwicklung jedoch problematisch, kritisierte die langjährige NPO-Managerin Britta R. Kollberg in ihrem Beitrag “Jeder Cent kommt an”, der […]

    Ausgabe 187 - März 2018

    Wirtschaftswoche: Bürgerinitiativen mit zweifelhaften Absichten

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Industrielobbyisten haben es zuweilen schwer, sich in der Politik Gehör zu verschaffen. Glaubwürdiger wirken Bürgerinitiativen. Diesem Umstand tragen Industrievertreter Rechnung, indem sie eigene Organisationen gründen, über die am 28. Februar 2018 in der Wirtschaftswoche zu lesen war. “Wer keine echte […]

    Ausgabe 187 - März 2018

    FAS: Kritik an Prinzipientreue

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Starres “Festhalten an maximalistischen Positionen auf Kosten von erreichbaren Zielen” wirft John Dalhuisen der Menschenrechtsorganisation Amnesty International vor, bei der er zehn Jahre in leitenden Positionen tätig war. Er habe die Organisation nach der Flüchtlingskrise verlassen, weil es ihr an […]

    Ausgabe 187 - März 2018

    Münstersche Zeitung: Nachwuchssorgen

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Vor allem Vereine mittlerer Größe haben oft Nachwuchssorgen: Die Aufgaben wachsen, doch für hauptamtliche Mitarbeiter reicht das Geld nicht. So haben sie es schwerer, Vorstandsämter zu besetzen, als kleine und überschaubare Vereine oder große, die sich professionalisieren können. “Die Vereinsführung […]

    Ausgabe 187 - März 2018

    Saarbrücker Zeitung: Stiftungen und Bürokratie

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Die Mühsal gemeinnütziger Stiftungen mit der Bürokratie schilderte am 26. Februar 2018 Lothar Warscheid in der Saarbrücker Zeitung. Unter dem Titel “Stiftungen stöhnen unter EU-Bürokratie” ließ er Kritiker und Leidtragende zu Wort kommen, die sich mit Geld waschenden Mafia-Clans gleich […]

    Ausgabe 187 - März 2018