4. Studentenwerkspreis für engagierte Studierende verliehen

    Zwei Studierende und fünf studentische Gruppen, “die sich in herausragender Weise ehrenamtlich für ihre Kommilitonen einsetzen”, ehrte der Deutsches Studentenwerk e.V. (DSW) am 25.10.2010 in Berlin mit dem 4. Studentenwerkspreis für besonderes soziales Engagement 2009/2010. Die sieben Gewinner der mit insgesamt 14.500 Euro dotierten Auszeichnung sind die Tübinger Umweltinitiative “Greening the University”, das Osnabrücker Austauschprojekt für gehörlose Studierende aus Slowenien und Deutschland, “Na strane ticha/Jenseits der Stille”, die Initiative “Arbeiterkind.de” und ihre Gründerin Katja Urbatsch sowie Studentische Eltern Leipzig e.V. und der Verein “Studieren ohne Grenzen” aus Frankfurt am Main, der Menschen aus Konfliktländern wie Afghanistan oder dem Kongo über Vollstipendien ein Studium in Deutschland ermöglicht. Als Einzelpersonen ausgezeichnet wurden der Maschinenbauer Narcisse Njoya Ngatat, der sich für die Integration ausländischer Studierender engagiert, sowie Hannes Endler, der seit Studienbeginn einen gehörlosen Kommilitonen unterstützt. Mit dem Wettbewerb möchte das DSW auf ehrenamtlich engagierte Studierende und ihre sozialen Projekte aufmerksam machen, Studierende zum Engagement ermutigen und die Anerkennungskultur für unterschiedliche Formen des freiwilligen Engagements auf dem Campus fördern. Ausgewählt wurden die Preisträger von einer Jury mit Mitgliedern aus Hochschule, Engagementberatung und Medien unter 155 Nominierten.

    , Ausgabe 106 Oktober 2010