Alliance: Geberzirkel auf Wachstumskurs

    Geberzirkel – selbst organisierte Gruppen von Menschen, die gemeinsam entscheiden, an welche Nonprofit-Organisation sie spenden – sind in den USA, Australien und auch Asien auf dem Vormarsch. In Australien sei seit 2014 ihre Zahl von 9 auf 21 gestiegen, in Asien habe sie sich im gleichen Zeitraum verdoppelt, schrieb Rob John, Partner des Center for the Study of Philanthropy an der University of St. Andrews, im Alliance Magazine (Vol 23, Number 1 March 2018). Sein Beitrag “Asian giving circles come of age” stellt eine Studie aus 2017 vor, die sich mit 38 asiatischen Zirkeln befasst. Die 188 Befragten geben nicht nur Geld, sondern spenden auch Zeit für professionellen Rat an die Organisationen, die sie unterstützen. Je informierter sie durch ihre Mitgliedschaft im Zirkel wurden, desto engagierter und überzeugter wurden sie in ihren philanthropischen Aktivitäten, so John. Die Geberzirkel ermöglichten den Spendern ähnliche Weiterentwicklung und auch Zufriedenheit, wie sie bislang vor allem institutioneller Philanthropie in Stiftungen oder Familienfonds zugeschrieben wurde.

    www.alliancemagazine.org

    Ausgabe 188 April 2018