Stipendien: Studiengebühren erlassen für Engagement

    Wer sich engagiert, muss keine Studiengebühren zahlen: So will die private Zeppelin Universität (ZU) in Friedrichshafen das gesellschaftliche Engagement von Studierenden fördern. Jeweils zehn Studierenden pro Jahr, die sich gesellschaftlich und sozial engagieren – etwa bei der Feuerwehr, in Vereinen oder bei Nichtregierungsorganisationen – bietet sie Stipendien in der Form eines Gebührenerlasses an. 75 oder 100 Prozent der Gebühren eines achtsemestrigen Bachelorstudiums oder eines viersemestrigen Masterstudiums werden ihnen erlassen. Die Interessenten müssen sich bei der Studienplatzbewerbung um die Stipendien bewerben. Die ZU hat nach eigenen Angaben rund 1.100 Studierende. Ihre Stifter sind die Zeppelin Stiftung, Zeppelin Baumaschinen GmbH und die ZF Friedrichshafen AG. Die Kosten für die meisten Studiengänge liegen zwischen knapp 4.000 bis über 5.000 Euro pro Semester.

    , Ausgabe 182 September 2017