// Wirtschaft Archive » Stiftung Aktive Bürgerschaft

Wirtschaft

// -->

Ärger über Negativzinsen für Gemeinnützige

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mehr als 500 Banken verlangen inzwischen sogenannte „Verwahrentgelte“ bzw. Negativzinsen auf Guthaben von Privatleuten und Firmenkunden, hat das Verbraucherportal „biallo.de“ ermittelt. Davon seien auch gemeinnützige Organisationen nicht ausgenommen, berichtete am 22. November 2021 die Süddeutsche Zeitung. Sie gab […]

Greenwashing bei nachhaltigen Fonds

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Nur wenige nachhaltig gemanagte Fonds ordnen sich der strengeren Klassifizierung der Offenlegungsverordnung der EU zu. Wie das Handelsblatt am 4. November 2021 mit Bezug auf eine Analyse der Ratingagentur Scope berichtete, fällt der Großteil der rund 3240 als […]

Share: Sozialunternehmen kooperiert mit Aldi

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Das Handelsunternehmen Share, das mit einem Teil seiner Erlöse soziale Projekte unterstützt, bietet seine Waren nun auch in Lebensmittelfilialen des Discounters Aldi Süd an. Außerdem sind aktuell Vertriebsverträge mit den Drogerieketten Rossmann und Müller sowie dem Sportwarenanbieter Decathlon […]

, Ausgabe Oktober 2021

Genossenschaftsbanken: Wachsendes Engagement für Projekte vor Ort

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Unterstützung der 814 deutschen Genossenschaftsbanken für zivilgesellschaftliche Projekte vor Ort ist 2020 erneut gestiegen. Sie betrug 154 Millionen Euro. 108 Millionen Euro davon flossen als Spenden, 33 Millionen Euro als Sponsoring. 13 Millionen Euro kamen aus Stiftungserträgen, […]

, Ausgabe Oktober 2021

Nachhaltigkeit: Zielvereinbarungen mit Vorständen selten

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Zahl der Nachhaltigkeitsberichte steigt und immer mehr Unternehmen bekennen sich zu Nachhaltigkeitszielen. Doch in der Vergütung der Vorstände spielt das kaum eine Rolle. Das haben die auf Nachhaltigkeitsthemen spezialisierte Unternehmensberatung Kirchhoff Consult AG und die BDO AG […]

, Ausgabe Oktober 2021

Teambank: Bankkunden zahlen ungern für Nachhaltigkeit

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Nur eine Minderheit von Bankkundinnen und -kunden ist bereit, für nachhaltige Bank- oder Versicherungsprodukte mehr Geld zu zahlen oder Einbußen bei der Rendite hinzunehmen. Das habe die repräsentative Studie „Liquidität 50Plus“ ergeben, meldete im Juli 2021 die Teambank […]

Ausgabe 226 September 2021

500 engagierte Unternehmen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Rund 500 von 850 untersuchten börsennotierten deutschen Unternehmen seien gesellschaftlich besonders engagiert, meldete am 23. August 2021 das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) nach einer Auswertung der Nachhaltigkeitsberichte dieser Unternehmen. Bewertet wurden Arbeitsbedingungen, Bemühungen um Umweltschutz, die […]

, Ausgabe 226 September 2021

DZ BANK: Unterstützung für Gemeinnützige mit neuem Zertifikat

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die DZ BANK AG meldet einen Sponsoringerlös von 160.000 Euro, den sie mit einem neuen Anlagezertifikat erzielt hat. Dieser Erlös ist ein Teil des Vertriebserlöses des Zertifikats und fließt an wohltätige Einrichtungen. Die Genossenschaftsbanken, die das Papier verkaufen, […]

, Ausgabe 225 August 2021

Wirtschaftsprüfer fordern Standards für nachhaltige Finanzprodukte

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Verbindliche Vorschriften und Standards für die Bilanzierung „grüner“ Finanzinstrumente fordert das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW). Während sich auf den Märkten nachhaltige Finanzinstrumente etablierten und die EU-Kommission bereits einen Vorschlag für einen „Green Bond“ vorgelegt habe, […]

, Ausgabe 225 August 2021

Spenden, Material, Programme für Flutopfer

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Viele Unternehmen engagieren sich mit Spenden und Hilfsangeboten für die Opfer der Flutkatastrophe im Westen und Süden Deutschlands. Die Volksbanken und Raiffeisenbanken und die DZ BANK Gruppe haben dem Technischen Hilfswerk für die Beseitigung der Flutschäden in Nordrhein-Westfalen, […]

, Ausgabe 224 Juli 2021