Wirtschaft

    Elektriker ohne Grenzen: Energie für die Ärmsten

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Der Verein Elektriker ohne Grenzen e.V. (EoG) sammelt Spenden und baut in den ärmsten Regionen der Erde Stromversorgung durch erneuerbare Energien auf. Dafür ist der Verein am 3. Juni 2019 in Berlin mit dem Sonderpreis des 15. startsocial-Wettbewerbs […]

    Aktuelle Ausgabe - Juni 2019

    IT-Industrie: Selbstverpflichtung

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Der IT-Branchenverband Bitkom hat im Mai 2019 mit dem Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums eine Selbstverpflichtung unterzeichnet, die Vorgaben des Nationalen Aktionsplans „Wirtschaft und Menschenrechte‟ einzuhalten, den die Bundesregierung 2016 verabschiedete. Damit wird eine bereits bestehende Erklärung erweitert. Über Kernarbeitsnormen […]

    Aktuelle Ausgabe - Juni 2019

    CSR-Berichten mangelt es an Zahlen

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Der Berichtspflicht zur Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung nachzukommen, führt nicht automatisch zu echter Transparenz. Vor allem die Darstellung, was die Unternehmen zur Verringerung ihrer Treibhausgasemissionen tun, wird nur manchmal mit Zahlen belegt. Auch sei kaum etwas über konkrete Vorhaben […]

    , Ausgabe 200 Mai 2019

    Kuchentratsch, Lamilux: Auszubildende unterrichten, Rentner backen Kuchen

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Rentner haben Zeit – und Erfahrung. Das macht sich die Unternehmergesellschaft Kuchentratsch zunutze: Sie bringt Rentnerinnen und Rentner in München zum Kuchenbacken zusammen und verkauft die Erzeugnisse per Versand. Für dieses Konzept, das Altersarmut und Einsamkeit bekämpft, ist […]

    Ausgabe 200 Mai 2019

    Daimler spendet nicht mehr an Parteien

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Der Automobilkonzern Daimler AG will im laufenden Jahr 2019 keine Spenden mehr an Parteien überweisen. Im vergangenen Jahr hatte er insgesamt 320.000 Euro an CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, CSU und FDP gespendet. Das Geld solle stattdessen Projekten […]

    Ausgabe 199 April 2019

    Ford prämiert Studierende für Zimmervermittlung

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    In der Ford Community Challenge 2019 hat der Ford Fund, die gemeinnützige Stiftung der Ford Motor Company, das Projekt Socialbnb von Studierenden der Universität Köln ausgezeichnet. Die Studierenden haben eine Plattform speziell für Nichtregierungsorganisationen eingerichtet, die dort Zimmer […]

    Ausgabe 199 April 2019

    Volksbank Oldenburg: Förderpreis für Schülergenossenschaften

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Um Schülerinnen und Schülern die genossenschaftliche Idee zu vermitteln, unterstützt die Volksbank Oldenburg eG fünf Schülergenossenschaften in der Stadt. Sie hilft bei der Gründungsversammlung und der jährlichen Generalversammlung und beantwortet Fragen etwa zum Jahresabschluss oder zur Unternehmensform. Dafür […]

    Ausgabe 198 März 2019

    Rechtsberatung für Gemeinnützige

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    52 kostenlose Rechtsberatungen hat das Unternehmensnetzwerk UPJ von Februar 2018 bis Januar 2019 an gemeinnützige Organisationen vermittelt. Dabei arbeitet UPJ mit 130 juristischen Experten zusammen. Diese stellen ihre Expertise den Organisationen kostenlos zur Verfügung, allerdings müssen die Gemeinnützigen […]

    Ausgabe 198 März 2019

    Open-Source-Entwickler diskutieren gesellschaftliche Verantwortung

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Bei ihrem jährlichen europäischen Treffen in Brüssel Anfang Februar 2019 haben die Freien-und-Open-Source-Entwickler (FOSDEM) neben technischen Neuerungen auch Datenschutz, Desinformation und die gesellschaftliche Bedeutung offener Softwareentwicklung diskutiert. Nur ein frei zugänglicher Quellcode, der von der Allgemeinheit verbessert werden […]

    Ausgabe 197 Februar 2019

    Indien will Kinderarbeit eindämmen

    150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

    Die indische Textilindustrie plant einen freiwilligen Kodex, um die Kinderarbeit einzudämmen, meldete am 18. Februar 2018 die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer. Sie kritisierte jedoch, dass ein freiwilliger Kodex nicht ausreiche. Geplant sind demnach ein Verbot von Nachtschichten und bessere Arbeitsbedingungen […]

    Ausgabe 197 Februar 2019