AfD: Über parteinahe Stiftung entschieden

    Die Desiderius-Erasmus-Stiftung soll die parteinahe Stiftung der Alternative für Deutschland (AfD) werden. Dies berichtete die Wochenzeitung Die Zeit am 13. April 2018. Die Entscheidung solle auf dem AfD-Parteitag im Juni 2018 bestätigt werden. Vorsitzende der Stiftung ist die ehemalige CDU-Politikerin Erika Steinbach. Die Desiderius-Erasmus-Stiftung solle mit der zuvor ebenfalls als AfD-nahe Stiftung in Betracht gezogenen Gustav-Stresemann-Stiftung “strukturell und personell zusammengeführt werden”, hieß es weiter. Einem Bericht der Zeitung Die Welt zufolge soll die Stresemann-Stiftung zunächst juristisch durchfechten, dass der Name Stresemann rechtssicher genutzt werden kann. Im Februar 2018 hatte der Präsident des Bundesrechnungshofes die hohen Steuerausgaben für die parteinahen Stiftungen kritisiert (bürgerAktiv berichtete).

    www.zeit.de/politik/deutschland/2018-04/alternative-fuer-deutschland-desiderus-erasmus-stiftung-parteinah-anerkannt
    www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-streitet-erbittert-ueber-stiftung-a-1200652.html
    www.welt.de/politik/deutschland/article175554509/Geplante-Stiftung-So-will-die-AfD-doch-an-den-Namen-Stresemann-kommen.html

    Ausgabe 188 April 2018