// Fachmedien Archive » Stiftung Aktive Bürgerschaft

Fachmedien

// -->

FJSB: Die Engagementpolitik der Ampel-Koalition

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Handlungsspielräume für die Zivilgesellschaft öffnen, Begeisterung für die Demokratie wecken: Das Forschungsjournal Soziale Bewegungen (FJSB, Jg. 35, Heft 1, März 2022) lässt in seinem Themenschwerpunkt „Engagement- und Demokratiepolitik als Themen der neuen Bundesregierung“ Bundestagsabgeordnete aus der Ampel-Koalition zu […]

, Ausgabe 232 April 2022

WZB-Mitteilungen: Was Immigrierte in ihrer Nachbarschaft hält

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Erstaunlich wenige Immigrantinnen und Immigranten ziehen in bessere Stadtteile, wenn sich ihr sozioökonomischer Status durch Bildung verbessert – obgleich sie in den ärmeren Stadtteilen unter Umständen den gleichen Konflikten ausgesetzt sein können, deretwegen sie ihre Heimatländer verlassen haben. […]

, Ausgabe 232 April 2022

ZStV: Modernisierung und Zukunft der Zivilgesellschaft und die Rolle der Bürgerstiftungen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Bürgerstiftungen sind „akzeptierte und neutrale Koordinatoren runder Tische, Arbeitskreise und Plattformen aus der Mitte der Bürgergesellschaft und Partner für Kommunen und Wirtschaft“. Engagementprojekte können bei ihnen andocken und sie tragen als Anlaufstellen für Engagement zu einer „besseren Allokation […]

, Ausgabe 231 März 2022

npoR: Weiterhin Lücken bei Haftung von Stiftungsorganen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mit dem neuen § 84a im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) hat der Gesetzgeber die Haftung der Stiftungsorgane reformiert. Die Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen (npoR) 2/2022 hat einen Vortrag abgedruckt, den Dr. Philipp Scholz vom Max-Planck-Institut […]

, Ausgabe 231 März 2022

npoR: Entpolisierte zivilgesellschaftliche Organisationen

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die Nonprofit-Organisationen (NPO) der Zivilgesellschaft haben sich entpolitisiert, stellt die Politikwissenschaftlerin Dr. Annette Zimmer, emeritierte Professorin der Universität Münster, in ihrem Beitrag „Herausforderungen für die Zivilgesellschaft und wie NPOs damit umgehen“ fest, der in Ausgabe 2/2022 der Zeitschrift […]

, Ausgabe 231 März 2022

Stiftung & Sponsoring: Digital zusammenarbeiten

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Mit Onlineformaten werden mehr Teilnehmer erreicht als mit Präsenzveranstaltungen, und es können mehr Veranstaltungen durchgeführt werden: „Engagement geht auch mit Abstand“, schreiben Christiane Biedermann und Dr. Stefan Nährlich in ihrem Artikel „Mobiles Arbeiten: Gekommen, um zu bleiben“ über […]

, Ausgabe 230 Februar 2022

npoR: Die Vorhaben der Koalition

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Vorsichtige Zustimmung zum Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien äußert die Juristin Jessica Göttel in der Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen (npoR): „Festzuhalten ist, dass der Ampel-Koalitionsvertrag trotz der wenig konkreten Vorhaben Rechtssicherheit gerade im Bereich der Gemeinnützigkeit […]

, Ausgabe 229 Januar 2022

FJSB: Finanzmarkt und Zivilgesellschaft

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Zum Spekulationsobjekt mutiert, in der Breite wenig angenommen und ohne konkreten Mehrwert für Nutzende: Die Bilanz des Geldexperiments Bitcoin ist umstritten, stellt Moritz Hütten von der Hochschule Darmstadt im Forschungsjournal Soziale Bewegungen (FJSB) 4/2021 fest. Doch habe der […]

, Ausgabe 229 Januar 2022

Stiftung & Sponsoring: Digitalisierung konkret

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Überall ist von Digitalisierung die Rede – doch wie funktioniert die Umsetzung konkret? Darüber berichten Christiane Biedermann und Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer der Stiftung Aktive Bürgerschaft, in Stiftung & Sponsoring (Ausgabe 06.21). Unter dem Titel „Mobiles Arbeiten: Gekommen, […]

, Ausgabe 228 November-Dezember 2021

VM: Wenige Frauen in Vorständen der Diakonie – warum?

150 150 Stiftung Aktive Bürgerschaft

Frauen sind in den Vorständen der Diakonie noch immer eine deutliche Minderheit. Den Ursachen sind PD Dr. Susanne Kirchhoff-Kestel (Evangelische Hochschule Darmstadt) und Tamara Morgenroth (Diakonisches Werk Region Kassel) auf den Grund gegangen. Aufbauend aus Erkenntnissen einschlägiger Studien […]

, Ausgabe 228 November-Dezember 2021