Denkschrift Bürgergesellschaft

    Zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember 2012 hat die Aktive Bürgerschaft ihre “Denkschrift Bürgergesellschaft” in 2. aktualisierter Auflage veröffentlicht. Autoren sind Holger Backhaus-Maul, Soziologe und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Dr. Stefan Nährlich, Wirtschaftswissenschaftler und Geschäftsführer der Aktiven Bürgerschaft und Dr. Rudolf Speth, Politikwissenschaftler und Professor in Vertretung an der Universität Kassel. In der 26-seitigen Denkschrift fordern sie, die Handlungsfreiheit gemeinnütziger Organisationen zu stärken und ihre Finanzierung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu begreifen. Langfristig seien Institutionen für die Selbstorganisation der Bürgergesellschaft zu schaffen. Die Denkschrift lädt zur Diskussion ein.

    , Ausgabe 129 November-Dezember 2012