FOCUS: “Handaufhalten für den guten Zweck”

    Gute Werke sind ein Geschäft wie jedes andere. Über die Millardenumsätze und die nicht immer gemeinnützigen Spielregeln der Wohlfahrtsindustrie schreiben Armin Fuhrer, Hans-Jürgen Moritz und Cordula Tutt im FOCUS vom 12.04.2010. Sie konstatieren mit Bezug auf die Skandale der letzten Monate: “Immer öfter taucht die Frage auf, ob die Wohltäter wohl Täter sind.”

    , Ausgabe 101 Mai 2010