taz: Anti-Atomkraft-Demonstrationen und “Die Bewegungsmanager”

    Mehr als 200.000 Menschen demonstrierten den Veranstaltern zufolge am letzten März-Wochenende in Berlin, Hamburg, Köln und München gegen die Nutzung von Atomenergie, wie unter anderem die tageszeitung vom 26.03.2011 berichtet. “Fünf Männer gegen Merkel” – die zentralen Organisatoren der deutschen Anti-AKW-Bewegung stellt Martin Kaul in der tageszeitung vom 25.03.2011 vor: Jochen Stay, Sprecher der atomkraftkritischen Initiative .ausgestrahlt e.V., Christoph Bautz, Geschäftsführer des Kampagnennetzwerks Campact e.V., Thorben Becker, Energiereferent beim Umweltschutzverband BUND e.V., Peter Dickel vom Umweltzentrum Braunschweig e.V. und Dirk Seifert, Energiereferent von Robin Wood e.V. “Die Bewegungsmanager” organisierten auch die Großdemonstrationen mit. “Das, was wir jetzt machen, ist hocheffizient”, zitiert Kaul Peter Dickel, aber “das klappt nur auf Basis dessen, was gesellschaftlich vorhanden ist”.

    , Ausgabe 110 März 2011