Bürgerstiftungen: 10 Merkmale im Meinungsbild

    In den vergangenen Wochen hat die Aktive Bürgerschaft die 378 Bürgerstiftungen bundesweit befragt, ob und welchen Handlungsbedarf sie bezüglich der Einhaltung der “10 Merkmale einer Bürgerstiftung” sehen. Jetzt sind die Ergebnisse da: Die große Mehrheit der Bürgerstiftungen hat ihre uneingeschränkte Übereinstimmung mit den “10 Merkmalen” bekräftigt und fordert, dass der Begriff “Bürgerstiftung” nur von Stiftungen verwendet wird, die diesen entsprechen. Hintergrund der Befragung ist, dass seit einigen Jahren, insbesondere von Kommunen, zunehmend Stiftungen gegründet und als Bürgerstiftung deklariert werden, die gemäß den “10 Merkmalen” keine sind. Seit drei Jahren setzt sich die Aktive Bürgerschaft zusammen mit der Initiative Bürgerstiftungen verstärkt für die Einhaltung der “10 Merkmale” ein (bürgerAktiv berichtete). Dies wird von 99 Prozent der Bürgerstiftungen befürwortet. Am Meinungsbild haben sich 200 der 378 Bürgerstiftungen bundesweit beteiligt. Die “10 Merkmale” hat im Jahr 2000 der Arbeitskreis Bürgerstiftungen des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen definiert.

    , Ausgabe 157 Juni 2015