Deutscher Engagementpreis verliehen

    Das Projekt „180 Grad Wende“ des Jugendbildungs- und Sozialwerks Goethe aus Köln, der Verein Clean River Project aus Winningen, das Projekt Silberpfoten des Tierschutzvereins Stuttgart, das Projekt „Wir schaffen das!“ der Regionalen Schule „Rudolf Tarnow“ aus Boizenburg, der Bundesverband behinderter Pflegekinder und das Projekt „Moje Tieden“ des Zonta Club Leer-Ostfriesland: Das sind die Gewinner des Deutschen Engagementpreises 2018. Die Preisträger engagieren sich gegen religiöse und politisch begründete Diskriminierung, gegen Plastikmüllverschmutzung in Flüssen und Meeren, für ein generationenübergreifendes Miteinander, für Demokratie und Toleranz und gegen Altersarmut von Frauen. Der Deutsche Engagementpreis wird von einem Zusammenschluss von Spitzenverbänden aus Wohlfahrt, Umwelt, Sport, Kultur und Stiftungswesen vergeben und ist mit insgesamt 35.000 Euro dotiert. Er wurde am 5. Dezember 2018 zum zehnten Mal verliehen. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.
    www.deutscher-engagementpreis.de/ueber-uns/preisverleihung-2018/
    www.bmfsfj.de/…

    Aktuelle Ausgabe - November-Dezember 2018