FAS: Kritik an Prinzipientreue

    Starres “Festhalten an maximalistischen Positionen auf Kosten von erreichbaren Zielen” wirft John Dalhuisen der Menschenrechtsorganisation Amnesty International vor, bei der er zehn Jahre in leitenden Positionen tätig war. Er habe die Organisation nach der Flüchtlingskrise verlassen, weil es ihr an der nötigen “Kombination aus Pragmatismus und Prinzipien” mangele. So zitierte ihn Michael Martens, er schrieb unter dem Titel “Wer keine Kompromisse macht, verliert” einen Beitrag über Dalhuisen, der am 25. März 2018 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAZ) erschien.

    www.fas.de

    Ausgabe 187 März 2018