Service-Learning-Wettbewerb: Förderung für fünf ausgezeichnete Schulen

    Fünf Schulen sind im zweiten Service-Learning-Wettbewerb der Stiftung Aktive Bürgerschaft ausgezeichnet worden: Die Ernst-Reuter-Schule Karlsruhe (Baden-Württemberg), die Integrierte Gesamtschule Kreyenbrück (Niedersachsen), sowie in Nordrhein-Westfalen die Regenbogenschule in Stolberg, das Städtische Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden und die Heinz-Nixdorf-Gesamtschule in Paderborn. Die Auswahl traf eine unabhängige Kommission mit Fachleuten aus Schulen und Schulpolitik, Wirtschaft und Wissenschaft am 26. Januar 2017. Beworben hatten sich bundesweit 35 Schulen. Die fünf Gewinner nehmen am 31. Mai 2017 an der Service-Learning-Förderkonferenz 2017 teil und präsentieren ihre Konzepte und ihre Praxis dem dortigen Fachpublikum. Näheres zu den prämierten Schulen s. unten, Rubrik Service Learning.

    , Ausgabe 176 März 2017