Kommentar: Bundesstiftungen – Der Staat behält das Heft in der Hand

    Mittels einer Bundesstiftung die Zivilgesellschaft einzubinden, das klingt gut. Doch die Erfahrung zeigt, dass das in der Praxis so nicht funktioniert. In den Stiftungsgremien vieler Bundesstiftungen und Landesstiftungen sind die Vertreter der Zivilgesellschaft in der Minderheit, kritisiert in seinem Kommentar Rudolf Speth, Publizist und Professor in Vertretung an der Universität Kassel.

    , Ausgabe 125 Juli 2012