Kommunen: Städtebund wünscht Unternehmenspenden für Tiere

    Tierhändler und die Hersteller von Futtermitteln sollen an Tierheime spenden, hat der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Georg Landsberg, vorgeschlagen. Die Kommunen könnten die Tierheime nicht flächendeckend mitfinanzieren, schrieb er in einem Pressestatement vom 26. September 2016. Zur Situation der überfüllten Tierheime veranstaltete Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) am gleichen Tag einen Runden Tisch. Im März 2016 hatte der Tierschutzbund die Kommunen wegen mangelnder finanzieller Unterstützung kritisiert und aufgefordert, kostendeckende Leistungen an die Tierheime zu zahlen, wenn diese kommunalen Pflichtaufgaben nachkommen. Die Kommunen benutzten den karitativen Tierschutz als “Ausputzer des eigenen Versagens”, kritisierte der Tierschutzbund.

    , Ausgabe 171 September 2016