taz / sueddeutsche.de: Ziel erreicht – G8-Gruppe vor dem Aus

    In der tageszeitung vom 02.07.2009 führen die Autoren M. Braun und F. Lee im Vorfeld des G8-Gipfels in der erdbebenzerstörten italienischen Stadt L’Aquila eine Abschwächung der Proteste von Nichtregierungsorganisationen wie attac darauf zurück, dass die NGOs ihr Ziel erreicht hätten: Die G8 sei durch die Finanzkrise endgültig delegitimiert, neues Entscheidungsgremium werde wohl die Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer G20. – Auf sueddeutsche.de erklärt auch Dieter Rucht im Interview mit Thorsten Denkler am 09.07.2009 das Ausbleiben von Protesten mit der Öffnung der G8 und diagnostiziert zudem eine “Erschöpfung” der Protestbewegung, die eigene Mobilisierungserfolge nicht ständig überbieten könne.

    , Ausgabe 92 Juli 2009