Welt: Stifter fürchten um ihren Ruf

    Vorwürfe über Missmanagement bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) bringen die gesamte Wohltätigkeitsbranche in Bedrängnis, schreibt Hannelore Crolly in der Welt vom 4. Januar 2012. “Der ‘Goodwill’-Sektor lebt vom guten Willen der Spender, Stifter, Ehrenamtlichen und letztlich auch der Steuerzahler”, so Crolly, und: “Ein Rückzug potenzieller Mäzene aus Misstrauen wäre jedoch fatal. Schließlich werden allein in diesem Jahrzehnt vermutlich etwa zweieinhalb Billionen Euro vererbt.”

    , Ausgabe 119 Januar 2012