WDR: Studierende unterrichten Flüchtlinge

    Ehrenamtlich unterrichten Studentinnen und Studenten der Universität Köln Kinder, die nach Deutschland geflüchtet sind. Das sei schwierig, berichtete Gösta Neumann am 24. Juli 2014 im Westdeutschen Rundfunk (WDR): “Die Bedingungen sind jedesmal anders, weil neue Kinder hinzukommen.” Die Kinder bleiben oft nur für die ersten Wochen in Köln und müssen dann in eine andere Stadt umziehen. Das Projekt ist dennoch sehr erfolgreich. Der Beitrag ist unter dem Titel “Neuanfang auf Deutsch” online nachzulesen.

    , Ausgabe 147 Juli 2014